Dienstag, Dezember 03, 2013

das wünsch...



...i miar...


Ich wünsche mir in diesem Jahr
mal Weihnacht´ wie es früher war.
 
Kein Hetzen zur Bescherung hin,
kein schenken ohne Herz und Sinn.
 
Ich wünsch´ mir eine stille Nacht,
frostklirrend und mit weißer Pracht.
 
Ich wünsche mir ein kleines Stück
von warmer Menschlichkeit zurück.
 
Ich wünsche mir in diesem Jahr
´ne Weihnacht, wie als Kind sie war.
 
Es war einmal, schon lang ist´s her,
da war so wenig so viel mehr.


 - Unbekannter Autor -

Kommentare:

Martha Berke hat gesagt…

Hallo Carla,
dieses Gedicht spricht mir aus der Seele. Sehr schön.
LG
und besinnliche Adventszeit
Martha

andrella hat gesagt…

Liebe Carla,
ja das wär schön, aber das schaffen wir wohl alle nicht so ganz...schön ist es trotzdem eine ganz besondere Stimmung eben! hast du mal post von mir bekommen, vielleicht ist es unterwegs verlorengegangen...
gaaanz liebe andrellagrüße

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Ein wunderwunderschönes Gedicht!
Ja, genau das würde ich mir auch wünschen.
Sei lieb gegrüsst
Ida

Paulas Haus hat gesagt…

Wunderschön gschribä und wunderschöni Bilder!
Liebi Griäss und ä frohi Adväntszyt
Paula

Paulas Haus hat gesagt…

Wunderschön gschribä und wunderschöni Bilder!
Ich wünschä dier ä frohi Adväntszyt.
liebi Griäss Paula

knusperzwergundfeenstaub.ch hat gesagt…

Liebe Carla

... das wünsch ich dir und wünsch ich mied au... gnüss die schöni adväntsziit mit all ihrne wundervolle siite.
liebschti grüess us em au verschneite unterland
melanie