Mittwoch, März 25, 2009

feina Mittwoch-Zvieri...


1 kg dunkels Mehl
125 flüssigi Margerina
2 Päckli Trockahefe
1 Prisa Salz
1 Päckli Vanilinzucker
4-5 dl Milchwasser
Schocki in Täfali

200 ° 30 min


alles bis uf d'Schocki guat mischa und knetta
denn dr Teig ruahba loh bis er schön ufganga isch
Brötli forma und in jedes Brötli eis Täfli ina tua
und wieder schön zuaforma...sust lauft d'Schocki us
ab in Ofa....hhhhhhhmmmmmm

(danka Nelli ;-))) ...
i han ganz vergessa d'Flüssigkeit uf ds'schriiba...
das wärend sust rechti "Sandbrötli" ;-))) )

Kommentare:

Cornelia hat gesagt…

Jä, die Schoggibrötli werde hüt grad gmacht! Carla, bisch e Goldschatz... mini Familie wirds dir danke! Griessli Cornelia

Bertschis-Rasselbande hat gesagt…

mmmmh, wieder so nes feins rezäpt. das muess ig grad usprobiere.

es grüessli
michaela

Barbara von Alpenschick und Filztraum hat gesagt…

Ich liebe es, mit Hefeteig zu backen und er gelingt uns eigentlich auch immer gut. Jetzt habe ich von dir ein neues Rezept und schon ungeheure Lust darauf, weil ich noch nichts gegessen habe.
Liebe Grüsse
Barbara

"fabuscreativ" hat gesagt…

Oh das tönt uh fein....danke dir für`s Rezept!!
Bisch du so fliissig,dass i scho LANG ;-))) nüd ghört ha vo dir???
:-((
Grüessli GabiB.

bea's welt hat gesagt…

Mmmmmmmh, muess i miar grad usdrucka, i liaba Schoggi mit Brot!!

Liaba Gruass

Bea

mamas kram hat gesagt…

So a feini und guati Idee!
Hüt komm i aber leider numma dazua dergi feini Brötli z'baka.
Liabs Grüassli und bis gli
Doris

Ann hat gesagt…

Ig ha hunger!!!!
Liebe gruess Ann

Pfeilinchen... hat gesagt…

so...ausprobiert...das erste mal war ich zu ungeduldig und die brötli waren den zu hart und das zweite mal, war das blech innert 5 sekunden leer...als ich mir eins schnappen wollte, waren alle weg... :-)
äs grüässli
maya

Annette hat gesagt…

Ich habe gerade über Friederikes Blog Deinen blog und damit dieses Rezept gefunden.

Du hast einen tollen Blog mit wunderschönen Fotos und Kommentaren. Und die Brötli werde ich am Osterwochenende backen :-)

Liebe Grüße
Annette